Wie alles begann – Begeisterung die ansteckt!

Ende letztes Jahrtausend – 1999

Einar Etzold ein guter Freund von Volker Kruse und Gründer sowie ehemaliger Stammleiter der Stämme 180 und 260 erzählte Volker von den Royal Rangers. Volker war zu Anfang sehr skeptisch, da er sah, dass diese Arbeit sehr viel Zeit benötigt. Volker sagt: „Einar war viel mutiger als ich und stieg in diese Arbeit ein. Schnell war der Stamm 180 gegründet und am wachsen. Er lud mich ein und ich durfte an einem Stammtreff teilnehmen.“

camp3

Danach ging alles sehr schnell, Volker war so begeistert das er diese Arbeit der Gemeinde vorstellte. Daraufhin fuhren Stephan Lada und Volker Kruse zum NTC (National Trainings Camp) und gründeten im Dezember 1999 den Stamm 241. Später erfuhren sie, dass die Royal Rangers mit dem Stamm 241 Stralsund nun in jedem Bundesland vertreten waren.

Eine eigene Region für Mecklenburg-Vorpommern

ohvierrockt-defEinige Jahre waren wir in Mecklenburg-Vorpommern der einzige Stamm der Royal Rangers. Gott sei Dank gibt es nun Stämme in Rostock 375, Schwerin 413, Neubrandenburg 438 und Neu Kaliß 495. Wir freuen uns das es seit 2010 eine eigene Region für Mecklenburg-Vorpommern gibt die sich O4 (ohvier) nennt und mächtig rockt!.

 

 

Tradition verpflichtet

1-pfadiLeokadia, die Frau unseres Gemeinde-Gründers gab Volker dieses Foto.

Sie sagte, dass Ihr Mann schon als Kind ein Pfadfinder war!

Nun können wir auch noch auf eine sehr lange Tradition stolz sein, denn das Foto entstand auf einer Pfingstfahrt im Jahr 1927 in Thüringen. Unser Ur-Pfadi „Danker“ ist der kleine Junge vorne im Bild, der auf seinem Rucksack sitzt. Und nun werden wir die Stammnummer „0“ beantragen! 😉

 

camp2