Das Emblem der Royal Rangers

Das Emblem der Royal Rangers ist ein sechzehnzackiger Stern, mit Zacken in unterschiedlichen Farben. Jede dieser Zacken hat eine bestimmte Bedeutung, die hier erklärt wird:

Goldene Zacken

ranger-stern003Die 4 goldenen Zacken des Emblems stehen für die 4 Bereiche, in denen ein Mensch wachsen kann und die durch die Arbeit der Royal Rangers gefördert werden sollen.

Körperliches Wachstum
Sport und Spiel fördern die gesunde Entwicklung der Kinder. Sie sind ein fester Bestandteil im Programm der Royal Rangers.

Geistiges Wachstum
Durch altersgerecht verpackte pfadfinderische Lektionen, aber auch durch Spiele wird das Wissen und die Lernfähigkeit der Kinder weiterentwickelt.

Geistliches Wachstum
Die regelmäßigen Andachten und Bibelstudien, gemeinsames Gebet und Lobpreis fördern die Kinder auch in ihrer Beziehung zu Gott.

Gesellschaftliches Wachstum
In der Kleingruppe mit Gleichaltrigen, aber auch im Stamm wird den Kindern die Gelegenheit geboten, ihre sozialen Kompetenzen anzuwenden und zu erweitern.

Blaue Zacken

ranger-stern002Die 8 blauen Zacken des Emblems stehen für die 8 Regeln der Royal Rangers. Ein Royal Ranger ist…

wachsam
körperlich, geistig und geistlich…

rein
körperlich, in seinen Gedanken und im Reden…

ehrlich
Er lügt, betrügt und stiehlt nicht….

tapfer
auch in Kritik und Gefahr…

treu
seiner Familie, seiner Gemeinde und seinem Stamm gegenüber…

gehorsam
vor Gott und dem Gewissen, gegenüber Eltern, Leitern und Vorgesetzten…

geistlich
Er betet, liest die Bibel und zeugt von Jesus Christus.

höflich
Er hat ein gutes Benehmen, ist gütig und rücksichtsvoll….

Rote Zacken

ranger-stern001Die 4 roten Zacken des Emblems stehen für 4 Grundwahrheiten der christlichen Gemeinden.

Die göttliche Heilung
Ein Teil des Werkes Jesu auf dieser Erde war die Heilung vieler Kranker der damaligen Zeit. Wir glauben, dass die göttliche Heilung auch heute noch ein elementarer Bestandteil seines Wirkens unter den Menschen ist.

Die Erlösung
Das Hauptwerk Jesu auf dieser Erde war jedoch ganz klar sein stellvertretender Tod am Kreuz, mit dem Er die Sünden der ganzen Welt auf sich genommen und uns damit den Weg zu Gott frei gemacht hat.

Der Heilige Geist
An Pfingsten empfingen die Jünger den Heiligen Geist, den Jesus ihnen als Tröster versprochen hatte. Die Erfüllung mit dem Heiligen Geist veränderte nicht nur ihr Leben, sondern die ganze Welt. Wir glauben, dass der Heilige Geist auch heute noch genauso unter den Menschen wirkt, wie zu Zeiten der ersten Gemeinde.

Die Wiederkunft Jesu
Jesus ist nach Seiner Auferstehung an Himmelfahrt zu Seinem Vater in den Himmel zurückgekehrt. Doch Er hat versprochen eines Tages wiederzukommen. Dadurch gewinnt natürlich das Motto der Royal Rangers „Sei bereit“ auch einen geistlichen Aspekt.

Erlebnispädagogik basierend auf christlichen Werten

Die Kinder und Jugendlichen sollen sich in ihrer kompletten Persönlichkeitsstruktur positiv entwickeln. Dies versuchen wir durch Spaß, Erlebnis und Abenteuer in der Pfadfinderei zu fördern. Außerdem wollen wir positive christliche Werte vermitteln, wozu Nächstenliebe, Vergebung, Toleranz, Treue sowie gegenseitige Unterstützung und Annahme gehören. Diese Werte leiten wir ausschließlich aus der Bibel ab und versuchen sie durch einfache Geschichten verständlich und praktisch zu vermitteln.

Auf diese Weise fördern wir die persönliche Handlungskompetenz besonders im Umgang mit Problemen sowie das Erlernen von Sozialkompetenz im Umgang mit anderen. Die Kinder und Jugendlichen sollen lernen, ihr Leben bewusst zu gestalten und interessant zu erleben und sich bei unseren Treffs wohl und angenommen fühlen.

Von Beginn an versuchen wir auch Kontakte zu den Eltern aufzubauen um mit ihnen zusammenzuarbeiten.

 

Unser Royal Rangers Versprechen lautet:

„Mit Gottes Hilfe will ich mein Bestes tun, um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen, die Royal Rangers Regeln zu halten und die Goldene Regel zu meinem täglichen Leitspruch zu machen.“

 

Die acht Royal Rangers Regeln lauten:

„Ein Royal Ranger ist: wachsam, rein, ehrlich, tapfer, treu, gehorsam, geistlich, höflich“

Mehr Details dazu: Das Emblem der Royal Rangers

 

Unsere Goldene Regel steht in der Bibel: Matthäus 7, Vers 12

„Alles, was ihr für euch von den Menschen erwartet, das tut ihnen auch.“

 

Wie alles begann – Begeisterung die ansteckt!

Ende letztes Jahrtausend – 1999

Einar Etzold ein guter Freund von Volker Kruse und Gründer sowie ehemaliger Stammleiter der Stämme 180 und 260 erzählte Volker von den Royal Rangers. Volker war zu Anfang sehr skeptisch, da er sah, dass diese Arbeit sehr viel Zeit benötigt. Volker sagt: „Einar war viel mutiger als ich und stieg in diese Arbeit ein. Schnell war der Stamm 180 gegründet und am wachsen. Er lud mich ein und ich durfte an einem Stammtreff teilnehmen.“

camp3

Danach ging alles sehr schnell, Volker war so begeistert das er diese Arbeit der Gemeinde vorstellte. Daraufhin fuhren Stephan Lada und Volker Kruse zum NTC (National Trainings Camp) und gründeten im Dezember 1999 den Stamm 241. Später erfuhren sie, dass die Royal Rangers mit dem Stamm 241 Stralsund nun in jedem Bundesland vertreten waren.

Seit 2010 Region O4 Mecklenburg-Vorpommern

ohvierrockt-defEinige Jahre waren wir in Mecklenburg-Vorpommern der einzige Stamm der Royal Rangers. Gott sei Dank gibt es nun Stämme in

  • 241 Stralsund
  • 375 Rostock
  • 413 Schwerin
  • 438 Neubrandenburg 495 Neu-Kaliß
  • 539 Barth
  • 546 Neustrelitz
  • 556 Rostock 2
  • 561 Stralsund 2
  • 567 Greifswald
  • Ribnitz-Damgarten – in Gründung

Wir freuen uns das es seit 2010 eine eigene Region für Mecklenburg-Vorpommern gibt die sich O4 (ohvier) nennt und mächtig rockt!.

 

Tradition verpflichtet

1-pfadiLeokadia, die Frau unseres Gemeinde-Gründers gab Volker dieses Foto.

Sie sagte, dass Ihr Mann schon als Kind ein Pfadfinder war!

Nun können wir auch noch auf eine sehr lange Tradition stolz sein, denn das Foto entstand auf einer Pfingstfahrt im Jahr 1927 in Thüringen. Unser Ur-Pfadi „Danker“ ist der kleine Junge vorne im Bild, der auf seinem Rucksack sitzt. Und nun werden wir die Stammnummer „0“ beantragen! 😉

 

camp2